HuStadtteilFest auf dem Brunnenplatz am 26.09.2015

Hier fasse ich meine Bilder und Videos vom HuStadtteilFest 2015 zusammen (Hochladen dauert leider ein bißchen)

Es fing mit ein paar Reden an, unter anderem von Gaby Schäfer…

Es gab viel Musik und Tanz…

Solidarität mit Griechenland gab es auch… Gefällt mir…

Zoro Said Yusif spielte auch wieder 🙂 Ein Meister seines Instruments…

Das Gegenstrom-Projekt war natürlich auch vertreten… Jirka und Frekay Bee sorgten zum Abschluß für Tiefgang…

Advertisements

Video: Yanis Varoufakis – All the good stuff that cannot be measured

The interview was made during the time Yanis Varoufakis was visiting Zagreb as participant of the 6th Subversive festival „Utopia of Democracy“ (4-18th May 2013).

interviewed by: Martin Beroš

You can find other recordings of talks by Varoufakis from the 2013 Zagreb visit here:

keynote „Confessions of an Erratic Marxist“: http://youtu.be/A3uNIgDmqwI
roundtable „Utopia of the EU“ with Susan George and Franco Beradi Bifo: http://youtu.be/ZAYK9cMiSbE
book promotion „The Global Minotaur: America, Europe and the Future of the Global Economy“: https://www.youtube.com/watch?v=MEUWx…

Music: Crno dete: Knife Dance (album: „Dževad“ (Jawad))
http://freemusicarchive.org/music/Crn…
(licensed under an Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 United States License – http://creativecommons.org/licenses/b… )

FAZ-Journalist packt aus: Wir werden für antirussische Propaganda bezahlt und gezwungen

Was alle wissen, aber sich niemand auszusprechen wagt…

Udo Ulfkotte, der ehem. Journalist von der Frankfurter Allgemeine Zeitung erzählt über sein Buch „Gekaufte Journalisten“ und die Hintergründe seiner journalisitschen Arbeit, unter anderem über antirussische Propaganda, BND- und CIA-Verbindungen zu vielen renommierten deutschen Journalisten und andere Themen.
Deutsche Übersetzung von Holger Strohm Medienteam: https://www.youtube.com/watch?v=B3Dfl…
Originalvideo stammt von Russia Today.

Mein erster URBO-Beitrag…

Mein erster eigener Gehveruch mit Audacity, um einen Beitrag für das Unabhängige Radio Bochum (URBO) zu erstellen. Einige Knackser kann man sicherlich noch rausnehmen.

Entstehen soll aus den Eindrücken des Alsenstrassenfestes, eine etwa einstündige Radiosendung, die wir dann über unser Bürgerfunk Projekt URBO auf Radio Bochum noch in diesem Jahr ausstrahlen werden.

Trotzdem habe ich die Erstversion erstmal für die weitere Verwendung auf Soundcloud hochgeladen und werde nun schlafen gehen…

Wem gehört Deutschland? (2014)


In seinem jüngst veröffentlichten Buch „Wem gehört Deutschland“ geht der Journalist Jens Berger den Vermögensverhältnissen in der BRD auf den Grund — im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur-Moderatorin Ute Welty fordert Berger eine Umverteilung.

Das oberste Prozent der Bevölkerung besitzt 44,47 Prozent des Gesamtvermögens, das ist achtmal so viel, wie die untersten 50 Prozent zusammengenommen besitzen.“, sagt Berger und spricht von einer „statistischen Einmaligkeit„. Berger kritisiert, dass seit Ende der neunziger Jahre die Steuern vor allem für Vermögende massiv gesenkt worden seien, als Beispiel nennt er die Kapitalertragsteuer, die seit 1998 von damals 53 Prozent auf inzwischen 25 Prozent gesenkt worden sei. Dies sei eine staatliche Bezuschussung der Wohlhabenden.

Der politische Wille für eine Umverteilung sei derzeit aber nicht vorhanden, meint Berger. Das habe man auch bei der letzten Bundestagswahl gesehen, bei der die Grünen herbe Einbußen hinnehmen mussten. Das Gesetz zur Vermögenssteuer sei immer noch in Kraft, es werde nur nicht angewandt. Das zu ändern sei ein ganz einfacher Schritt. Doch inzwischen würden solche Vorschläge als radikal wahrgenommen. Das sei, mit Blick auch auf die jüngere Geschichte der BRD aber nicht immer so gewesen.

Ebenfalls interessant: ein Beitrag in der Sendung Panorama aus dem Jahr 2002

https://wemgehoertdiewelt.wordpress.com/2014/09/17/wem-gehort-eigentlich-deutschland/

Radio-Interview bei ‚Bochum dreht am Rad‘ mit Tina am 26.04.2014

Im Rahmen des One Day On Earth – Projektes am 26.04.2014 führte Jirka Otte auf der Veranstaltung Bochum dreht am Rad (BORAD) ein Gespräch mit Christine Czerwinski über Ihre Heimatstadt Bochum.

Das Interview wurde auch mit der Kamera aufgezeichnet. Der Link auf das Video wird in den nächsten Tagen folgen.

Mehr zum weltweiten One Day On Earth – Projekt:

auf dieser Seite: https://wemgehoertdiewelt.wordpress.com/2014/04/26/your-day-your-city-your-future/

und unter der Homepage: www.onedayonearth.org

und zur Kampagne Your Day. Your City. Your Future.
www.yourdayyourcity.org