Leuchtende Liebesbotschaft am Förderturm (Ruhr Nachrichten, 25.05.2014)

Leuchtende Liebesbotschaft am Förderturm (Ruhr Nachrichten, 25.05.2014)

Ein echter Hingucker ist die neue Lichtinstallation “How Love Could Be” (Wie Liebe sein könnte) am Bochumer Bergbaumuseum, die der Künstler Tim Etchells entworfen hat. Die Schrift hängt am grünen Fördergerüst des Museums – 71 Meter über dem Erdboden. Die “Erhellung” des Kunstwerks bildet den Auftakt zum Projekt “This is not Detroit”, das vom Schauspielhaus Bochum und den Urbanen Künsten Ruhr als Reaktion auf die Opel-Schließung entwickelt worden ist.

#ThisIsNotDetroit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s